Rückschläge!

Einige anstrengende Tage sind vergangen, seitdem ich das letzte Mal in diesen Blog geschrieben habe. Und es ist mal wieder ganz schön viel passiert!

Zunächst habe ich ja bei einer Firma gearbeitet und deutsche Computerspiele korrigiert. Ich fand mich in einem super Team, die Arbeit war in Ordnung und die Bezahlung auch angemessen. Alles war natürlich unter höchster Geheimhaltung, ich musste sogar eine “Vertraulichkeitsvereinbarung” unterschreiben, damit ja nichts von dem neuen Spiel an die Öffentlichkeit gelangt. Ich darf aber so viel sagen: Mein Arbeitstag bestand daraus ein asiatisches Spiel, in dem man Monster besiegen musste, durchzuspielen, etwaige Fehler online zu melden und mit den anderen “Sprachen” abzugleichen – auf Dauer aber doch ein wenig langweilig, wenn man den “Korrigier-Modus” spielt, in dem man unbesiegbar ist…

Ich musste jeden Tag insgesamt zwei Stunden pendeln und der Job wurde relativ eintönig.

Das Ganze hat sich jetzt jedoch von selbst erledigt, was mich zunächst aber schon ziemlich traurig gemacht hat… Das aktuelle Projekt war beendet und die nächste Aufgabe wurde auf “unbestimmte Zeit” verschoben. Unbezahlt. Die ganze Situation fand ich wirklich unpassend, weshalb ich mich erneut auf die Jobsuche gemacht habe. Zum Glück hatte ich zwei Termine zum Probearbeiten noch nicht abgesagt, weshalb ich die letzten beide Tage in verschiedenen Pizzerien verbracht habe. Die Arbeit als Kellner hat mir sehr gut gefallen und auch wenn es sehr stressig war, lohnt sich der Job für das Trinkgeld.

Ich denke also, ich werde beide Restaurants für ein paar Tage in der Woche annehmen.

Ab jetzt bin ich Pizzamann.

 

IMG_3663.jpg
Hier wohne ich übrigens!

 

Advertisements