Ein Tag in Montréal

Zugegeben, die letzten Tage hier in Québec waren durchaus wechselhaft, aber insgesamt bin ich immer noch fasziniert und beeindruckt von der Schönheit dieser Stadt.

Auf der wolkigen Seite hatte ich ein wenig mit Krankheit zu kämpfen und war gestern völlig mit dem Ärztewesen Kanadas überfordert. Meine Kellnerjobs fanden nicht regelmäßig genug statt und gerade eines meiner beiden Restaurants bereitete mir gar keine Freude.

Kommen wir jedoch zu den positiven Dingen. Denn obwohl die letzten Tage teilweise verregnet waren und ich weniger gut gelaunt, gab es auch gute Nachrichten: Ab morgen kann ich hoffentlich wieder dauerhaft als deutschsprachiger Tester von Videospielen arbeiten. Und während ich auf diese Zusage noch gewartet habe, habe ich mich bereits mit einem neuen Einkommensweg und einer schönen Ablenkung befasst: Straßenmusik.

Wie ich bereits berichtet habe, konnte ich von meinem Mitbewohner eine Geige ausleihen und mit dieser habe ich nun bereits einige Male das Metro-System der Stadt erkundet. Auf genau abgegrenzten Flächen dürfen Musiker hier frei tätig werden und auch ich habe meinen Hut (bzw. meinen Geigenkoffer) mehrmals aufgestellt. Denn neben einem vorzeigbaren Taschengeld verdient man beim Spielen auf der Straße einfach ganz viel mehr: Man trifft so viele Menschen für nur kurze Augenblicke, spricht mit anderen Musikern, spielt gemeinsam und lernt dabei insgesamt unheimlich viel dazu. Eine Erfahrung, die ich nur empfehlen kann.

Nach den grauen vergangenen Tagen hatte ich zudem heute die Möglichkeit, Montréal wieder bei Sonnenschein zu erkunden. Leider hatte ich dabei meine Kamera nicht im Gepäck, weshalb mein Handy hier ausreichen muss. Ich streifte also durch die Viertel „Plateau Mont Royal“ und „Mile End“, die mit einem Charme wie in Berlin-Mitte bestechen. Auch durfte ich zum ersten Mal die berühmten Montréaler Bagel probieren, die, frisch aus dem Ofen, besonders gut geschmeckt haben.

Hurra, bald habe ich Geburtstag! – Und meinen „ersten“ Arbeitstag. Ich berichte.

 

 

Advertisements